März 2009

Das UKE als neuer Partner

Zeitarbeitnehmer werden im Gesundheitswesen vor allem für eine Flexibilisierung der Personalplanung eingesetzt. So können Arbeitsspitzen, Urlaubs- und Krankheitszeiten zum Wohle der Patienten schnell überbrückt werden.
Als eines der größten Gesundheitszentren in der Metropolregion Hamburg ist das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf besonders auf qualifizierte und zuverlässige Unterstützung im Mitarbeiterbereich angewiesen. Dafür hat es jetzt einen Rahmenvertrag mit Westermann Personalservice abgeschlossen. „Wir sehen die Partnerschaft mit dem UKE als einen großen Vertrauensbeweis und eine Anerkennung unserer bisher geleisteten Arbeit“, freut sich Geschäftsführer Frank Westermann. Sein Unternehmen ist damit nur eines von wenigen Zeitarbeitsunternehmen, mit denen das Klinikum zusammenarbeitet, um sein Fachpersonal bei Bedarf qualifiziert und zuverlässig zu ergänzen.

Das UKE umfasst in 14 Zentren mehr als 80 interdisziplinär zusammenarbeitende Kliniken, Polikliniken und Institute. Jährlich nimmt das Klinikum etwa 50.000 Patienten stationär auf,  hinzu kommen 70.000 ambulante Patienten sowie rund 43.000 Notfälle. Viele Therapien können in Hamburg und Umgebung nur hier erfolgen – zum  Beispiel Transplantationen von Herz, Lunge, Leber, Niere und Knochenmark. Von den rund 5.800 Beschäftigten des UKE sind 1085 Ärzte und Naturwissenschaftler, 2153 Mitarbeiter arbeiten im Pflegedienst und als Therapeuten.

Weitere Informationen zum Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf finden Sie im Internet unter:
www.uke.de